• slider-6
  • slider-7
  • slider-4
  • slider-3
  • slider-5
  • slider-2
  • slider-1

Songtext / Lyrics


JayK - KID [original Version]

Vers 1

Gib mir nur’n geilen Beat, Blatt und Stift ich lieb’ Musik,
mach mich in dem Land publik, denn Digga ich hab's mir verdient,
jeden Abend Beats gesucht - geschrieben in Bus, Auto, Zug,
keine Zeit verschwendet, jetzt ist Showtime - Jay ist zu Besuch (yeah),
’n Großteil meiner Jugend ständig suchend, ständig neue Beats und Rhymes, die so gut sind,
hab's mir selber beigebracht, von Mac inspiriert,
dann die Rhymes zurecht gelegt und mit Flow schick garniert -
garantiert nicht der letzte Song, den ich so schreibe,
ich rap nur auf eine Bitch - und das ist meine Weise,
bis ich irgendwann mein Zeug nehm’ und einfach mal so verreise,
ist es noch ein bisschen hin, ich suche erstmal die Beweise,
ich werde meine Ziele fokussieren - am Ende deklarieren,
weiter die Lines kombinieren, meine Skills so modellieren,
passend die Flows arrangieren - Du willst mir jetzt assistieren?
Abstand Mann, geh weg von mir!

Hook 1

Ich bin noch lange nicht zu Ende, ich fang grad erst an (an),
und frage mich wann ey (wann wann wann),
wird das mehr so werden, lächelnd durch das Leben laufen, mit den besten Freunden sterben,
Ich bin noch lange nicht zu Ende, ich fang grad erst an (an),
doch frag mich wann ey wann (wann wann wann),
diese Crew ist unbeschreiblich,
Hütte man HOC ich sprech' sie hiermit für mich heilig

Vers 2

Spitte die Rhymes - Hütte kein Crime - Dope da schon eher - erzähle es keinem,
Flow so im Takt, man das kann doch nicht sein - Wörter auf Rhymes, ich bring sie ein,
American Style - Snapback und Nikes - Hütte vereint - Squad unser Life -
schönste Zeit ist jetzt, sie geht niemals vorbei,
R zu dem A zu dem P fließt durch meine Vene,
ich hab die besten Gene, die allergrößten Pläne,
warte ab, ich steh grad ganz allein unter Quarantäne,
der Shit blockiert die Wege, Hände hoch denn ich zersäge Rap (ah),
wie beim Timbersport (yeah) Axt für Axt - jeder Schlag - Takt für Takt - Wort für Wort,
und am Ende nenn ich's Lyrik-Mord - keine Konkurrenz, heute Benz statt Ford und
jetzt soll das mehr so werden (ah) lass die Hoffnung niemals sterben
irgendwann da wird's schon werden,
bis es soweit ist werd' ich im Grunde immer weiter lernen,
mich verbessern, neue Texte, neue Beats - Himmel auf Erden

Hook 2

Ich bin noch lange nicht zu Ende, ich fang grad erst an (an),
und frage mich wann ey (wann wann wann),
wird das mehr so werden, lächelnd durch das Leben laufen, mit den besten Freunden sterben,
Ich bin noch lange nicht zu Ende, ich fang grad erst an (an),
doch frag mich wann ey wann (wann wann wann),
diese Crew ist unbeschreiblich,
Hütte man HOC ich sprech' sie hiermit für mich heilig

Vers 3

Ich will das Feeling nun auch im Deutschrap spüren,
diese Philosophie und diesen Lifestyle hier,
denn ich bin sozusagen Inbegriff des Positiven,
und versuch' die Spannung loszukriegen, wie so Physio-Typen,
es ist ein Meisterwerk in nur einer Nacht,
von Niemand kennt dich bis zu "Bro, das hast du nice gemacht“,
plötzlich sagen Leute „Das klingt gut“ und „Was flowst du gut“,
5 Jahre Studium - Rapforschungsinstitut,
jetzt tragt es raus, Leute - nehmt ein Banner in die Hand
macht mich in dem Land bekannt - sprayt meinen Namen an die Wand,
heut' noch Rap-Praktikant - morgen hättest du mich erkannt,
in den Straßen, auf dem Sportplatz, bei dem Bäcker, in der Bank,
und diese Leute, die immer nur das Gute sehn’ kann gut verstehen,
im Leben wird es immer weiter gehen,
solange du positiv den Tag bestreitest, lachend durch die Gegend läufst,
am besten schlechte Menschen meidest

Hook 3

Ich bin noch lange nicht zu Ende, ich fang grad erst an (an),
und frage mich wann ey (wann wann wann),
wird das mehr so werden, lächelnd durch das Leben laufen, mit den besten Freunden sterben,
Ich bin noch lange nicht zu Ende, ich fang grad erst an (an),
doch frag mich wann ey wann (wann wann wann),
diese Crew ist unbeschreiblich,
Hütte man HOC ich sprech' sie hiermit für mich heilig